Ghost Recon Wildlands: Extented Ops erscheint morgen

Herzlich Willkommen auf Division-HQ.de, deiner Community rund um The Division & Ghost Recon Wildlands.

Auf Division-HQ kannst du dich mit anderen über die Ubisoft Spiele The Division und Ghost Recon Wildlands austauschen. Dafür stehen dir verschiedene Bereiche innerhalb der Foren zu Verfügung um z.B. Tipps zu erhalten oder deine Bilder und Videos zu teilen. Außerdem kannst du deine Streams bei uns vorstellen oder dich mit anderen Spielern auf dem Teamspeak oder Discord Server für gemeinsame Spielabende verabreden.

Wir würden uns freuen, wenn auch du ein Teil dieser großartigen Community wirst: Jetzt registrieren

Am morgigen Donnerstag den 25. Januar erscheint das dritte kostenlose Update für Ghost Recon Wildlands: Das "Extented Ops"-Update führt unter anderem einen brandneuen Modus "Bergung" in Ghost War ein und bringt zahlreiche Verbesserungen für den Kampagnenmodus mit. Außerdem wird eine Option für Farbenblinde eingeführt, die den Kampagnenmodus und Ghost War erleichtern sollen. Dieses Update ist für PC, PlayStation®4 und Xbox One erhältlich. Die Größe des Patches beträgt 8 GB auf Steam, 14 GB auf Uplay und bis zu 13,5 GB auf Konsolen, je nach vorhandener Version.


Extended Ops führt außerdem Schlacht-Kisten ein, die eine weitere einfache Möglichkeit bieten, das Spielerlebnis sowohl in der Kampagne als auch in Ghost War visuell anzupassen. Weitere Informationen über die Schlacht-Kisten erhaltet ihr im entsprechenden FAQ.


ÄNDERUNGEN AN GHOST WAR

Bergungsmodus

In „Bergung“ kämpfen die Teams rundenweise darum, einen Bereich zu verteidigen bzw. anzugreifen, um eine Geisel zu retten. Auf der Karte befinden sich zwei Geiseln, von denen aber nur eine geborgen werden muss, um das Spiel zu gewinnen. Wenn ihr im Team der Verteidiger seid, besteht eure Aufgabe darin, das gegnerische Team daran zu hindern, die Geisel im sicheren Bereich zu ergreifen. Das angreifende Team muss die Geisel ausfindig machen, sie schnappen und in den eigenen sicheren Bereich bringen, ohne dass sie vom gegnerischen Team getötet wird.



Neue Karten

„Bergung“ kann derzeit auf zwei Karten gespielt werden, aber mit dem nächsten Update kommen weitere hinzu. Für das Schnelle Spiel und das Ranglistenspiel stehen zwei Karten zur Verfügung.


Institut


Institute


Werkstatt


Garage


Vollständiger Changelog

Klassen

- Wächter und Pfadfinder: Korrektur eines Fehlers, bei dem die Schüsse des Wächters und des Pfadfinders nicht von Kameraden und Gegnern gehört werden konnten.

- Artillerist: Korrektur eines Fehlers, bei dem die Position des Spielers auf der Karte beim Starten eines Mörserangriffs enthüllt wurde.

- Predator: Wir haben den sturmspezifischen LP-Bonus entfernt und den Hinzugewinn an Gesundheit beim Aktivieren des Adrenalinrauschs reduziert. Der Predator ist nun verwundbarer, obwohl er immer noch extrem gefährlich und vielseitig ist.

- Sanitäter: Die Sanitätsdrohne wird nun 1 Sekunde nach dem Start für den Gegner markiert, statt nach 6 Sekunden, wie die anderen Drohnen. Hierdurch erhalten die gegnerischen Teams mehr Zeit, um auf die Wiederbelebung durch den Sanitäter zu reagieren und diese zu verhindern.

Karten

- Lagerhalle: Wir haben einen Exploit korrigiert, der es Spielern erlaubte, erst an die Spitze des Gebäudes zu rennen, um einen unfairen Vorteil gegenüber dem Gegner zu erhalten.

- Dschungelbasis: Wir haben den oberen Bereich des Hauptgebäudes blockiert, um Camping und negative Gameplay-Erfahrungen zu vermeiden.

- Urbaner Übergriff: Wir haben den Uplink-Standort verlegt, um das Gameplay mehr in offene Bereiche zu verlagern.

- Korrektur diverser Probleme mit dem Design der Kartenstufen.


Rangliste

Bitte seht euch die Ranglistenmodus-FAQ an, um mehr Informationen über diesen Modus zu erhalten. Alle Ranglisten-Änderungen werden ab Beginn der zweiten Saison, Anfang Februar, wirksam.


- Spielerbewertung: Die Spielersuchebewertung (SSB) wird ab jetzt am Ende einer Partie berechnet und nicht mehr am Ende jeder Runde. Dadurch vermeiden wir frustrierende Situationen, in denen Spieler zwar die Partie gewinnen, aber dennoch im Rang absteigen, da sie ein oder zwei Runden gegen ein Team mit einem niedrigeren Rang verloren haben. Das bedeutet zugleich, dass die Platzierungsrunden durch Platzierungspartien ersetzt werden.

- Spielersuche: Da wir bei der Berechnung der Bewertungen ab jetzt die vollständigen Ergebnisse einer Partie zugrunde legen, sind Spieler nicht mehr in der Lage, laufenden Spielen beizutreten, da es unfair wäre, einem Spiel beizutreten, in dem das feindliche Team bereits in Führung liegt. Außerdem werden Spieler nach Abschluss eines Ranglistenspiels nicht mehr zu den Menüs zurückgeleitet. Stattdessen bleiben sie in den Spielersucheprozess eingebunden, damit sie aufeinanderfolgende Partien spielen können, ohne dass sie die Spielersuche nach jeder beendeten Partie neu starten müssen.

- Strafen: Die Strafen für das Verlassen einer Partie sind im Ranglistenmodus jetzt schärfer als zuvor, um Spieler davon abzuschrecken, eine laufende Partie zu verlassen, da dies einen negativen Einfluss auf das Spiel hätte. Die Strafen für das Schnelle Spiel haben sich nicht geändert.

- Korrektur eines Fehlers, bei dem eine fehlerhafte Nachricht auf den Gewertet-Schaltflächen erschien, falls der nächste Schlag eine Strafe nach sich ziehen würde.


Prestige

- Korrektur eines Fehlers, bei dem beim Rangaufstieg die Prestige-Punkte auf der Ergebnisseite des Endbildschirms nicht angezeigt wurden.

Benutzerdefinierte Spiele

- Korrektur eines Fehlers bei dem benutzerdefinierte Partien mit Spielern in nur einem Team direkt nach dem Spawnen endeten.

Uplink

- Korrektur eines Fehlers, bei dem im Uplink-Spielmodus ein falscher Laut gespielt wurde, wenn die Runde aufgrund der Elimination des feindlichen Teams gewonnen wurde.

Benutzeroberfläche

- Oben auf dem in den Partien verwendeten HUD wurde ein Kompass platziert, den die Spieler für Hinweise oder zur besseren Navigation auf der Karte benutzen können.

- Farbenblind-Modus hinzugefügt

PC

- Korrektur eines Fehlers, bei dem Objekte aus der Zieloptik-Kategorie ausgewählt blieben, wenn sie mit der Maus hervorgehoben, aber nicht ausgewählt wurden.

Shop:

- Ghost War-Kisten hinzugefügt. Weitere Informationen findet ihr im entsprechenden FAQ.


Fehlerkorrekturen:

- Korrektur eines Fehlers, bei dem der Spieler die Waffe halftern konnte, indem er die Eroberung des Aufklärungsturms oder Uplinks abbrach, bevor sie begonnen hatte.

- Korrektur eines Fehlers, bei dem man die Rotorblätter der Drohne sehen konnte, während man einen Spieler beobachtete.

- Korrektur eines Fehlers im Zusammenhang mit der Charakter-Kollision und Wurfobjekten an bestimmten Körperteilen.

- Korrektur eines Fehlers, bei dem kampfunfähige Spieler nach der Explosion einer Mine innerhalb des Minenradius nicht wiederbelebt werden konnten.

- Korrektur eines Fehlers, bei dem eine Mine durch einen Spieler ausgelöst werden konnte, wenn die Mine oberhalb des Bodens, auf einem Objekt, platziert war und der Spieler in ihre Nähe kam.

- Korrektur diverser HUD-Anzeigefehler.

- Korrektur diverser Textfehler.

- Korrektur eines Fehlers, bei dem die Popup-Nachrichten von Uplay-Belohnungen jedes Mal erschienen, wenn man Ghost War aufrief (von diesem Fehler waren nur einige Konten betroffen).


ÄNDERUNGEN AN DER KAMPAGNE

Waffen

- Die Waffen aus Fallen Ghost sind nach der Installation des DLCs jetzt auch im Hauptspiel verfügbar.

- Korrektur eines Rückstoß-Fehlers beim R4 und MDR-Waffen.

Benutzeroberfläche

- Farbenblind-Modus hinzugefügt.

- Korrektur eines Fehlers an den HUD-Elementen für die Hubschrauber-Steuerung.

Shop

- Spec-Ops-Kisten hinzugefügt. Weitere Informationen findet ihr in unserem FAQ.

Fehlerkorrekturen

- Korrektur eines Fehlers, bei dem die Explosion nach dem Tod des Predators bei einigen Spielern nicht ausgelöst wurde.


ÄNDERUNGEN IM GHOST RECON NETWORK

- Es wurde eine Liste mit allen in den Schlacht-Kisten vorhandenen Objekten hinzugefügt, damit die Spieler sehen können, welche ihnen davon noch fehlen.


ÄNDERUNGEN IN DER GHOST RECON HQ-APP

- Die Taktikkarten-Unterstützung für den Bergungsmodus in Ghost War wurde hinzugefügt.


Zu guter letzt dankt Ubisoft noch der Community für die unermüdliche Unterstützung und euer Feedback zu Ghost Recon Wildlands. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns eure Eindrücke zum neuen Update im Forum hinterlassen würdet. Viel Spaß weiterhin in Ghost Recon Wildlands!

    Teilen