Ghost Recon Wildlands: Patch Notizen Update 8

Ihr könnt Division-HQ ab sofort kostenlos auch auf eurem Smartphone nutzen - klickt hier für mehr Infos

Ubisoft hat für Ghost Recon Wildlands auf allen Plattformen ein neues Update veröffentlicht. Die Aktualisierung 8 ist seit dem 10. Oktober für PlayStation 4 und Xbox One und seit dem 12. Oktober für den PC verfügbar. Die PC-Variante des Patchs hat einen Umfang von 4,7 GB auf Steam und 9,5 GB auf Uplay. Auf Konsolen kommt der Patch auf 11 GB, je nach bereits installierter Version. Eine Benachrichtigung im Spiel wird die Spieler darauf hinweisen, dass die Aktualisierung zur Verfügung steht. Bitte beachtet, dass die Spieler das Spiel neu starten müssen, um den Patch anzuwenden und dass sie dieselbe Spielversion besitzen müssen, um zusammen online spielen zu können.


Neben den Fehlerkorrekturen und Verbesserungen am Hauptspiel wird mit dieser Aktualisierung auch der neue PvP-Modus, Ghost War, eingeführt. Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands: Ghost War ist ein intensives taktisches Kampferlebnis, in dem zwei 4er-Teams gegeneinander antreten. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung kann man aus 12 Klassen auswählen, die auf 8 verschiedenen Karten gegen den Feind kämpfen. Ihr müsst eure Aktionen und Taktiken sorgfältig planen, weil selbst eure kampfunfähigen Kameraden eine wichtige Rolle spielen, da sie jederzeit wiederbelebt werden können.



Wählt euer Team, wählt eure Taktik und dann wählt die Klasse, die am besten zu eurem Spielstil passt, um den Sieg über eure Gegner zu erringen. Nur die stärksten und am besten vorbereiteten Ghosts können in diesem extremen Zweikampferlebnis überleben. Mehr über das, was euch in Ghost War erwartet, findet ihr in dem jüngsten Ubisoft Artikel hier.


Im Folgenden findet ihr alle Korrekturen, die Titel-Aktualisierung 8 mit sich bringt:


EINSÄTZE/STORY

  • - Korrektur eines Fehlers in „El Cardinal“, bei dem der Spieler nach dem Scheitern des Einsatzes nicht wieder frei neustarten konnte.

BENUTZEROBERFLÄCHE

  • - Korrektur eines Fehlers, bei dem eine „NEU“-Markierung an der Ausrüstung erschien, selbst wenn kein neu freigeschaltetes Objekt vorhanden war.
  • - Korrektur eines Fehlers, bei dem die „Rakete im Anflug“-Warnung zu spät angezeigt wurde.
  • - Korrektur einiger Fälle, in denen verdiente Prestigepunkte nicht auf dem Bildschirm angezeigt wurden.

KOOP

  • - Korrektur eines Fehlers, bei dem ein Spieler nicht aus der Lobby geworfen wurde, wenn der Befehl von mehreren Spielern gegeben wurde.
  • - Einrichtung von Relais-Servern für eine bessere Verbindung zwischen den Spielern

SPIELABLAUF

  • - Korrektur eines Fehlers, bei dem ein Spieler, der vom Kofferraum eines Fahrzeugs aus schießt, die Kontrolle über seinen Charakter verlieren konnte.
  • - Verbesserung der Landeanimation des Hubschraubers.

STABILITÄT

  • - Korrektur eines Fehlers, bei dem Nutzer des Norton-Antivirenprogramms Probleme beim Starten des Spiels hatten.

NARCO ROAD

  • - Korrektur eines Fehlers in „El Invisible“ bei dem der Einsatz-fehlgeschlagen-Bildschirm nicht erschien und der Einsatz unspielbar wurde.

PC

  • - Korrektur der Mauseingabegenauigkeit für das neue Hubschrauber-Steuerungsschema. Wir haben eine Mausbeschleunigung implementiert, die abnimmt, sobald der Hubschrauber Geschwindigkeit aufnimmt, und eine Verlangsamung, wenn der Spieler fährt, da die vorhergehende Implementierung zu schnell ihre Winkelgeschwindigkeit verloren hat.
  • - Korrektur eines Fehlers, bei der die Autotüren bei Benutzung von NVidia Ansel immer geschlossen erschienen.


Alle, die Ghost Recon Wildlands nicht besitzen, möchten wir daran erinnern, dass ihr euch während des Gratiswochenendes, vom 12. bis 15. Oktober für PC und vom 12. bis 16. Oktober für Konsole das Spiel genauer anschauen könnt. In dieser Zeit könnt ihr sowohl die Kampagne als auch Ghost War ohne Einschränkungen spielen. Mehr dazu erfahrt ihr in unserem letzten Ghost Recon Wildlands Artikel: https://division-hq.de/article…oses-wochenende-am-12-10/

    Teilen