The Division: Global Event "Blackout" kommt

Bei The Division geht das nächste Global Event Blackout am Montag den 23. April um 14:00 Uhr deutscher Zeit live. Dies verkündeten heute die Entwickler mit den Gäste Paul und James von Ubisoft Leamington im State of the Game. Aber nicht nur das: Während der heutigen Wartung wurde neben der Performance der Server auch an einem Bugfix für einen Fehler im Zusammenhang mit dem Untergrund gearbeitet. So konnten im Untergrund noch immer exotische Items droppen, die auch beim Spezialausrüstungshändler im Terminal der Operationsbasis käuflich zu erwerben sind.


Global Event #5 Blackout

Modifikatoren

  • Blackout (Immer aktiv): Spieler erhalten Schockmunition, mit der Ihr Gegner betäuben könnt. Durch Laufen oder Schießen füllt man eine Ladungsanzeige auf. Ihr verursacht mehr Schaden, je höher die Ladung ist.
  • Extremer Blackout (Zusätzlich zu Blackout): Feinde lassen sich durch Überladung im Nahkampf töten. Trefft Ihr den Gegner nicht, oder übersteigt Eure Ladung die 100%, werden Spieler und Verbündete betäubt.
  • Totaler Blackout (Zusätzlich zu Blackout und extremer Blackout): Eure Ladungsanzeige leert sich bei Nähe zu Gruppenmitgliedern schneller.

Wieder gibt es zusätzlich Masken zu erspielen. Diese wurden ebenfalls präsentiert:




Erklärung zu den Masken:

Vulcan, Tao und Rictus (Obere Reihe) werden während Blackout freischaltbar sein, während die untere Reihe mit Ansturm kommen wird.

Playlist

  • Hudson Flüchtlingslager
  • Times-Square-Stromrelais
  • Lincoln Tunnel
  • Generalversammlung
  • Falcon verloren

Classified Gear-Sets

  • D3-FNC
  • DeadEYE
  • Kampfausrüstung des Stürmers
  • Autorität des Taktikers

Im Mai geht es dann weiter mit dem sechsten Global Event "Ansturm". Dort gilt es, drei unterschiedliche Munitionstypen geschickt einzusetzen. Wir wünschen euch aber erst einmal Spaß mit Blackout und sehen uns dann im nächsten Monat! ;)

    Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

    Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.