The Division Patch 1.4: World Level, Time to Kill und weitere Verbesserungen

Ihr könnt Division-HQ ab sofort kostenlos auch auf eurem Smartphone nutzen - klickt hier für mehr Infos

  • Nachdem Ubisoft Massive versprochen hat, das Endgame von The Division mit dem nächsten Update 1.4 grundlegend zu überarbeiten, haben die Entwickler heute erste konkrete Details zum Oktober-Patch verraten. Zunächst geht es darum, die "TKK" (Time to Kill) sowie "TTBK" (Time to be killed) zu verbessern. Das geschieht mit einem Nerf der NPCs und Anpassungen der Waffen und Ausrüstung der Agenten. Daraus soll eine Skalierung resultieren die man bereits aus der Level-Phase von 1 - 30 kennt und gewöhnt ist.



    Dabei sollen die NPCs mit dem Level 34 und 35 verschwinden und Level 30 bis 33 angepasst werden. Nicht nur Stats sondern auch die Fähigkeiten der KI werden überarbeitet. Die Computergegner sollen sich beispielsweise klüger verhalten und trotz Level 30 und niedrigen Stats stark bleiben, bloß eben nicht mehr als sogenannte "Bullet Sponges" Die PvE-Spielwelt außerhalb der Dark Zone wird künftig ebenfalls in sogenannten Brackets (World Levels) skalieren. Vier "Tiers" wird man manuell auswählen können, wobei Gegnerstärke, Loot-Qualität (Gear-Score) und Loot-Quantität skalieren werden.


    Alle Gegner haben nun die Chance, innerhalb des World-Levels und dazugehörigen Gear-Score-Brackets den besten Loot zu droppen. Die Schwierigkeitsgrade werden die Qualität nicht mehr beeinflussen, sondern nur noch die Quantität. Challenging und Heroic (nur noch in Incursions auswählbar) bringen also mehr Items, aber nicht bessere. Gerade Solo-Spieler sollen dadurch besser voranschreiten können ohne sich in die Dark Zone begeben zu müssen.


    Ebenfalls für Gruppen interessant: NPCs werden nicht mehr stärker und der Loot wird durch einen niedrigen Tier nicht beeinflusst, im Gegenteil: Spieler aus den niedrigeren Tiers können von Freunden aber in höhere eingeladen werden und bekommen dort dann auch den besseren Loot.


    Bullet King kommt zurück! Ja ihr lest richtig, die Entwickler planen mit Update 1.4 die Elite-Gegner mit Namen zurückzubringen. So können sie wieder gefarmt werden, besonders Agenten die den beliebten benannten Elite-Gegner "Bullet King" am Safe-House Autumn's Hope gefarmt haben, können sich freuen.


    Zu guter Letzt wird das Gear-Score-System neu ausbalanciert. Sets haben keinen höheren Gear-Score mehr als High-End-Gegenstände, sodass der maximale Wert von 268 auf 229 herabgesetzt wird. Gleichzeitig sollen High-End-Items generell verbessert werden, um auf ein Level mit den Gear-Sets zu kommen.


    Anbei noch die neue Aufteilung der World-Levels:

    • World Level – Stufe 1
      Schwierigkeitsgrade: Normal, Schwer
      Gegner: Level 30
      Loot: GS 163 mit Chance auf GS 182
    • World Level – Stufe 2
      Schwierigkeitsgrade: Normal, Schwer, Herausfordernd
      Gegner: Level 31
      Loot: GS 182
    • World Level – Stufe 3
      Schwierigkeitsgrade: Normal, Schwer, Herausfordernd
      Gegner: Level 32
      Loot: GS 204
    • World Level – Stufe 4
      Schwierigkeitsgrade: Normal, Schwer, Herausfordernd, Heroisch
      Gegner: Level 33
      Loot: GS 229


    Im Großen und Ganzen klingt das doch prima oder etwa nicht? Was meint ihr? Fehlt euch noch was in den Plänen der Entwickler? Wir sind gespannt auf eure Meinungen!